≡ Menu

Gartenratgeber.net das freundliche und kompetente Garten-Portal

Gärtnern erfreut sich seit Jahren enorm großer und immer steigender Beliebtheit. Der eigene Garten ist für viele der ideale Ort, um sich zu entspannen und erholen. Auch das tolle Gefühl etwas zu pflanzen und später zu ernten ist für viele Hobbygärtner eine große Motivation. Ein eigener Garten ist aber auch Arbeit. Genau hier will der Gartenratgeber mit hilfreichen Informationen, Ratschlägen und Gartentipps helfen.

Anfallende Gartenarbeit muss nämlich nicht einfach nur erledigt werden, sie muss auch noch zur richtigen Zeit durchgeführt werden. Verpasst man einen Pflanztermin, blüht die Pflanze wahrscheinlich in dieser Saison nicht mehr, oder die Ernte fällt bescheiden aus. Genau hier setzt Gartenratgeber.net an und hilft mit verständlichen Gartentipps, die Zeit im Garten so schön und erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Das Ziel dieses Ratgebers ist die zeitliche Aufbereitung anfallender Gartenarbeiten im Gartenjahr. Zu diesem Zweck entstand unter dem Namen Gartenkalender eine Anlaufstelle für Hobbygärtner und alle die es werden wollen. In die Monatsübersicht des Gartenkalenders gelangt man, in dem man den entsprechenden Monat oben im Navigationsmenü wählt.

Viel Spaß auf Gartenratgeber.net und natürlich in Ihrem Garten…

Klatschmohn, Mohnblumen

klatschmohn-mohnblume

Der Klatschmohn (Papaver rhoeas), auch Klatschrose, Wilder Mohn, Feuermohn oder Mohnblume genannt, ist eine ein- bis zweijährige Pflanze aus der Familie der Mohngewächse, der Wuchshöhen zwischen dreißig und achtzig Zentimetern erreichen kann. Er kommt häufig auf Äckern und Wiesen, aber auch an Straßen- und Wegrändern in großen Beständen vor. Der Klatschmohn wurde für das Jahr 2017… mehr lesen

Kalmus

Blüte Kalmus Acorus calamus

Der Kalmus (Acorus calamus) gehört zur Familie der Kalmusgewächse (Acoraceae) und zählt zu den Röhrichtpflanzen, die im flachen Wasser gut gedeihen. So ist er besonders beliebt als Teich- und Uferpflanze. Ursprünglich ist der Kalmus in Asien beheimatet, wird aber seit dem 17. Jahrhundert auch in Europa kultiviert. Der Kalmus wird etwa 70 bis 100 cm hoch und bis… mehr lesen

Montbretie (Crocosmia x crocosmiiflora)

Montbretie Blüte Orange

Die Montbretie (Crocosmia x crocosmiiflora) gehört zur Familie der Schwertliliengewächse und ist ursprünglich in den Bergregionen Afrikas beheimatet. Weltweit sind nur sieben bis zwölf Arten bekannt. In ihrem äußeren Erscheinungsbild erinnern Montbretien an Gladiolen, wobei ihre Blüten etwas kleiner und filigraner sind und meist in langen Rispen etwas überhängen. Das Knollengewächs breitet sich unterirdisch aus, wächst… mehr lesen

Rohrkolben

Rohrkolben Typha

Rohrkolben (Typha) gehören zur Familie der Rohrkolbengewächse und sind nahezu überall weltweit vertreten, verbreitet sind vor allem die Sorten Breitblättriger Rohrkolben (Typha latifolia), Schmalblättriger Rohrkolben (Typha angustifolia) und der Zwerg Rohrkolben (Typha minima). Sie wachsen an den Ufern stehender und fließender Gewässer, an Seen, Wassergräben, Sümpfen sowie auf feuchten Wiesen. Der Gesamtbestand des Rohrkolbens wird weltweit als stabil angesehen, deshalb ist die… mehr lesen

Sumpf-Schwertlilien

Verschiedenfarbige Sumpf-Schwertlilie Iris versicolor

Die Sumpf-Schwertlilien gehören zur Familie der Schwertliliengewächse und werden auch oftmals als Sumpf-Iris oder Sumpf-Lilien bezeichnet. Unter dem Namen Sumpf-Schwertlilie werden häufig mehrere Sorten der Sumpf-Iris bezeichnet, die besser als normale Schwertlilien in den Uferzonen von Gewässern kultiviert werden können. Viele der erhältlichen Sumpf-Schwertlilien sind ursprünglich im asiatischen Raum beheimatet. Eine besondere Bedeutung hat bspw. die Asiatische Sumpf-Schwertlilie (Iris laevigata) in Japan, da sie… mehr lesen

Felsenbirne (Amelanchier)

Felsenbirne Baum Blüte

Die Felsenbirne (Amelanchier) bildet eine eigene Gattung innerhalb der Familie der Rosengewächse und ist weltweit mit etwa fünfundzwanzig Arten vertreten.Der botanische Name ist keltisch-gallischen Ursprungs und bedeutet "Äpfelchen". Erstmals erwähnt wurde die Felsenbirne bereits 1549. Felsenbirnen sind fast in Vergessenheit geratene kleine Bäume oder Sträucher, die stark verzweigt wachsen und Wuchshöhen zwischen zwei und vier… mehr lesen

Sumpf-Vergissmeinnicht

Sumpf-Vergissmeinnicht Myosotis scorpioides

Das Sumpf-Vergissmeinnicht (Myosotis scorpioides, häufig auch Myosotis palustris) gehört zur Familie der Raublattgewächse und ist in ganz Europa sowie in Westasien weit verbreitet. Eine erste urkundliche Erwähnung fand die Pflanze bereits im Jahr 1542, allerdings unter der Bezeichnung "Vergiss mein nit". Diese sowie die Bezeichnungen Blauer Augentrost, Kleine Hundszung, Museohr und Katzenäuglein gelten als Synonyme. Der Unterschiede… mehr lesen

Sumpfdotterblume

Sumpfdotterblume Caltha palustris

Die Sumpfdotterblume (Caltha palustris) wird auch als Kuhblume, Eiblume und Dotterblume bezeichnet und gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse. Im Jahr 1999 wurde die Dotterblume in Deutschland zur "Blume des Jahres" gekürt. Sie kommt in fast ganz Europa vor, außer in einigen Gebieten Südeuropas. Sie gilt als Zeigerpflanze für nasse und feuchte Gebiete. Vor allem findet man… mehr lesen

Spornblumen

Rote Spornblume Blüte

Die Spornblume (Centranthus ruber) gehört zur Familie der Geißblattgewächse und zur Unterfamilie der Baldriangewächse. Sie ist eng verwandt mit dem Baldrian und ihre Wirkstoffe werden arzneilich eingesetzt.   Das natürliche Vorkommen der Spornblume erstreckt sich von Europa über Nordafrika bis hin nach Westasien. Sie gilt in Mittel- und Südeuropa als verwildert und ist häufig in… mehr lesen

Bunter Eidechsenschwanz

Bunter Eidechsenschwanz Houttuynia cordata

Der Bunte Eidechsenschwanz (Houttuynia cordata 'Chameleon') gehört zur Familie der Eidechsenschwanzgewächse und ist auch unter den Bezeichnungen Molchschwanz, Chamäleonpflanze oder Buntblatt bekannt. Ursprünglich beheimatet ist er in Asien, wo er auf feuchten Wiesen, an Wassergräben sowie an Feldrändern wächst. Der Pflanzenname ist zurückzuführen auf sein bunt gefärbtes Laub, das grün, rot und gelb panaschiert, selten… mehr lesen